Täglich neue geile Geschichten

Jeden Tag eine neue Sexgeschichte für Mitglieder

Geschichten, vollgepackt mit Erotik

hier siehst du kleine Leseproben einiger Geschichten
.............
Bei einem zufälligen Seitenblick bemerkte ich in einiger Entfernung eine junge Frau, die gebannt auf mein Treiben starrte. Eigentlich war der Zutritt auf unser Privatgrundstück nicht gestattet. Mich störte es schon lange nicht mehr, wenn Spaziergänger sich am Zaun vorbeidrängten und am Ufer entlang liefen. Bei der jungen Frau sah ich noch etwas. Sie hatte offensichtlich eine Hand unter ihrem Rock. Ich musste lächeln. Machte sie meine geile Schiffswäsche so an? Hatte sie mich beobachtet, wie ich mich langsam in Hochstimmung gebracht hatte? Nur einen Augenblick hielt ich meine Hand still. Die Fremde war scheinbar ein paar Schritte näher gekommen, aber sie stand wieder still und erwiderte mein Lächeln. Ich rieb meinen halb nackten Körper für ihre Augen noch einmal lüstern über den dick eingeschäumten Lack. Die Spannerin scheute sich nicht, ohne Tabu unter ihrem Rock zu wühlen.
.............

hunderte erotische Geschichten

Hetero - Lesben - Seitensprung - Spanner und viele Themen mehr
.............
Lange standen sich die splitternackten Frauen gegenüber. Während sie immer wieder sehnsüchtige Zungenküsse austauschten, waren vier Hände dabei, alles sehr sinnlich zu streicheln, was sie erreichen konnten. Nur ganz leise hörte ich durch den Glasverschlag ihr zufriedenes Knurren und zuweilen ein ungeduldiges Wimmern. Schrittweise bewegten sie sich zu der breiten Ledercouch hin. Es sah aus, als war alles schon mehrmals praktiziert. Anja streckte sich lang aus und ließ die Chefin über ihren Kopf knien. Die saß ganz aufrecht und walkte ihre sehenswerten Brüste, während ihr Anja mit fleißiger Zunge die Schamlippen streichelte und wahrscheinlich besonders den Kitzler reizte.
.............

Das ist noch nicht alles

Jede Menge Porno-Videos, Bilder und Livecams inclusive
.............
Ich war sehr zufrieden, was ich da vorfand, allerdings noch in den Slip eingezwängt. Ich machte nicht viel Umstände. Durch ein Hosenbein schenkte ich dem strammen Kerl die Freiheit und gab ihm mit ein paar Faustschlägen das, was ihm noch an Länge und Durchmesser fehlte. Hansi sprang sofort an. Er strampelte seine Decke herunter und meine gleich mit. Ich hatte es schon am Abend bemerkt, wie neugierig er auf meine Brüste war. Ich hatte nach dem Mittagschläfchen keinen Büstenhalter unter den Pulli gezogen und er verfolgte mit beinahe gierigen Blicken jede Bewegung der strammen Möpse. Nun lagen sie nackt vor ihm. Nur den einen Knopf des Jäckchens hatte er aufzuknöpfen. Er machte mich richtig eitel, wie er meine beiden Schmuckstücke bewunderte und auch gleich noch hinzufügte: "e;Und der kleine Nackedei da unten erst. Ich habe noch nie eine rasierte reife Frau gesehen. Süß sieht es aus und aufregend, der geheimnisvolle Schlitz mit der dunkelbraunen Haube."e;
.............

Jetzt Mitglied werden

Alle Infos zu den Inhalten
.............
Ich war damals 18 Jahre alt und hatte eine Freundin die bereits 25 war und immer wenn wir beide auf ihrem Bett lagen, erzählte sie mir, wie schön Sex sei. Eines Tages brachte sie ihren Freund mit nach Hause, er sah verdammt gut aus. Michaela sagte mir, ich sollte diskret das Zimmer räumen, ich wusste warum!

Und dann schaute ich mit angehaltenem Atem durchs Schlüsselloch, um zu sehen, was denn dort getrieben wurde, die beiden waren völlig nackt. Ich sah die blonde Muschi meiner Freundin, und denn rötlich-braunen Penis mit den leicht behaarten Eiern ihres Freundes, der mindestens 20 Zentimeter aufweißen konnte.
.............

Täglich wirds geiler

Jeden Tag: Neue Videos, neue Bilder und neue Geschichten
.............
Wenn man, wie Babsi und Uwe, schon länger zusammen ist, braucht man ab und an einen Kick, um das Sexleben wieder richtig in Schwung zu bringen. Das soll nicht heißen, dass ihr Sex langweilig gewesen wäre, aber wer will schon ständig die gleiche Nummer abziehen? Ab und an muss halt mal etwas Neues ausprobiert werden und zum Glück hatte Babsi immer tolle Ideen, die sie beide sehr geil machten. So war es auch neulich, als sie sich an einem Samstag ganz spontan dazu entschlossen, der Faszination des Parkplatzsexes nachzugehen.

Im Internet und in Zeitschriften hatten sie schon viel darüber gelesen und wollten es jetzt halt auch einmal ausprobieren. Nach einer Dusche schwangen sie sich ins Auto und Uwe fuhr zu einem Parkplatz in der Nähe. Sie mussten auch nicht lange warten, bis ein anderes Auto in den Parkplatz einbog und Babsi raffte sofort ihren Rock hoch und streckte ihren süßen Arsch direkt ins Scheinwerferlicht.
.............

Spanner Erlebnisse

Prickelnde Berichte scharfer Beobachtungen
.............
Eigentlich will ich schon gehen, was geht mich die Küsserei von anderen an? Aber dann bleibe ich doch und schaue den beiden zu, denn das Mädchen hat soeben ihre Hand auf die Hose des Typen gelegt und streichelt seinen Schwanz. Ein Blick reicht mir um zu sehen, dass diese Lichtung wirklich überall von Büschen umgeben ist und nicht eingesehen werden kann. Ich bleibe zwischen den Büschen um sie nicht zu stören.

Die Hand des Typen hat den Rock der Kleinen hochgeschoben und fummelt jetzt an ihrem Höschen, endlich hat er es über die Beine gestreift und greift ihr wieder an den Hintern. Er zieht die Pobacken auseinander und fährt mit seinem Finger in den Spalt der Braut, sie dreht sich auf dem Rücken und lässt sich weiter von ihm streicheln. Der Kerl kniet jetzt neben ihr und wichst sie, während sie sich ihr T-Shirt über den Kopf zieht und beginnt ihre Brüste zu kneten und nimmt ihre Nippel zwischen Daumen und Zeigefinger und zwirbelt daran herum. Deutlich darum bemüht nicht aufzufallen, stöhnt sie nur gepresst als sich ihr Hintern zu bewegen beginnt, mit rotierenden Bewegungen schraubt sie sich den Fingern des Typen entgegen.
.............

Seitensprünge

Männer und Frauen berichten
.............
Meinen Winterurlaub hatte ich mit gemischten Gefühlen angetreten. Monatelang hatte ich mich darauf gefreut, zwei Wochen ganz allein mit Rene in der Nobelherberge zusammen zu sein. Ganz fest hatte ich eigentlich damit gerechnet, dass er mir während dieser Zeit einen Heiratsantrag machen würde. Ich hatte es satt, immer nur seine Besuche für Stunden oder höchstens mal für eine Nacht zu ertragen. Ich verstand ja, dass es durch seinen Job und der großen Entfernung unserer Wohnsitze nicht viel anders ging. Immerhin wohnte und arbeitete er in Hamburg und ich in München. Ein Glück, dass er wenigstens häufig in München zu tun hatte. Welche fünfundzwanzigjährige Frau hält es schon aus, in einer Nacht mal bis zum Abwinken gevögelt zu werden und dann wieder eine Woche oder länger zu schmachten. Viel schlimmer war es noch, wenn er nur ein paar Stunden bei mir sein konnte und ich genau spürte, dass er nur an einem Quickie interessiert war. Wie oft habe ich mich dann die halbe Nacht noch selbst befriedigt, weil er die Muschi gerade mal in Stimmung gebracht hatte.
.............

Blind Dates

Kontaktanzeigen mit scharfen Folgen
.............
Maik kam zum vereinbarten Treffpunkt, welcher in einem etwas verrufenen Cafe war, wo er seinen ersten Blind Date seines Lebens begehen wollte. Er hatte auf eine Kontaktanzeige geantwortet, die in einer der vielen Magazine standen. Der Wortlaut der Anzeige war folgender: Kleine Miezekatze sucht starken Tiger Chiffre 9317

Ihm kam schon diese Chiffre Nummer komisch vor, aber er wusste nicht warum. Es war jetzt 22 Uhr, das Cafe füllte sich langsam mit den verschiedensten Leuten, er schaute sich gespannt um, ob denn wohl schon seine Blind Date Partnerin im Raum wäre, da er ein komisches Kribbeln in seiner Lendengegend verspürte. Dort in der Ecke saß eine etwas grell geschminkte Frau, deren Kleidung die Proportionen ihres Körpers sehr betonten. Irgendetwas störte ihn an der Ausstrahlung dieser Frau, er schaute sie sich noch einmal genau an, ihm fiel auf das die Person sich geschickt einen Schal um den Hals gelegt hatte, aber warum? Als die Person sich reckte, um nach einem anderen Gast im Cafe zu schauen, sah er einen großen Adamsapfel, wie ihn normalerweise Männer hatten.
.............

Heiße Verführungen

Die Waffen der Frauen
.............
Bisher waren Strumpfhosen für mich eigentlich nur ein notwendiges Übel, damit ich abends einen Rock tragen kann ohne mir die Beine abzufrieren. Diese Einstellung habe ich aber am letzten Samstag ganz schnell über Bord geworfen. Wie jedes Wochenende war ich mit meiner Clique in unserer Stammdisko. Da ich schon seit längerem Solo war, hatte ich mich besonders sexy zurecht gemacht. Es wurde einfach mal wieder Zeit einen Kerl abzuschleppen und sei es auch nur für eine Nacht. Ich hatte mir meinen kürzesten Mini angezogen (die Bezeichnung breiter Gürtel trifft eher zu) und trug ein tief ausgeschnittenes Top, in dem mein großer Busen gut zur Geltung kam. Um noch mehr Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen, zog ich meine silbernen High Heels an. Die obligatorische Strumpfhose, hautfarben und seidig schimmernd, hatte ich natürlich auch an. Meine schwarzen, langen Haare hatte ich hochgesteckt und mein aufwendiges Make-up zog die Blicke auf sich.
.............